Kirchen in Paris: Die 15 schönsten Gebäude zum Erkunden

Geschrieben von: Urbane Abenteuer

|

Lesezeit: 13 min

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die mit Mode, gutem Essen und atemberaubender Architektur in Verbindung gebracht werden als Paris. Die Stadt des Lichts beherbergt einige der weltweit berühmtesten Wahrzeichen, vom Eiffelturm bis zur Kathedrale Notre-Dame. Doch auch wenn dies die ersten Orte sind, die Dir in den Sinn kommen, wenn Du an Paris denkst, gibt es noch viele andere versteckte Juwelen in dieser erstaunlichen Stadt zu finden. Eines der besten Dinge an Paris ist, dass Du an jeder Ecke atemberaubende Kirchen finden kannst. Egal, ob Du nach einer traditionellen gotischen Kathedrale oder einer Kirche im modernen Stil suchst: es ist für jeden etwas dabei! In diesem Artikel stellen wir Dir einige der schönsten Kirchen in Paris vor, die Du unbedingt selbst sehen musst.

Alle Kirchen in Paris in Google Maps praktisch für unterwegs

#1 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Séverin

#1 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Séverin

Die Église Saint-Séverin ist eine der schönsten gotischen Kirchen in Paris. Sie befindet sich im Quartier Latin, am linken Ufer der Seine. Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist seither eine große Touristenattraktion. Die Kirche ist primär bekannt für ihre geschnitzte Steinfassade, die mit einer Vielzahl von biblischen und mythologischen Figuren verziert ist. Die biblischen und mythologischen Figuren an der Fassade der Église Saint-Séverin gehören zu den schönsten Schnitzereien in Paris. Sie zeigen eine Vielzahl von Szenen aus der Bibel sowie Figuren aus der griechischen und römischen Mythologie. Die Schnitzereien sind unglaublich filigran und bieten einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Kultur von Paris. Das Innere der Kirche ist genauso schön wie das Äußere. Das Kirchenschiff ist mit einem beeindruckenden Buntglasfenster geschmückt und der Altar wird von einer Marienstatue geziert. Die Kirche beherbergt auch eine Reihe wertvoller Gemälde, darunter ein Porträt des Heiligen Severin selbst.

Anschrift

2 Rue des Prêtres Saint-Séverin
75005 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 09:30-19:30 Uhr

#2 der Top Kirchen in Paris: Église de la Madeleine

#2 der Top Kirchen in Paris: Église de la Madeleine

Die Madeleine-Kirche ist eine der berühmtesten Kirchen in Paris. Sie befindet sich im achten Arrondissement, am rechten Ufer der Seine. Die Madeleine-Kirche wurde im 18. Jahrhundert auf Anordnung von König Ludwig XV. gebaut. Die Kirche wurde zu Ehren von Maria Magdalena erbaut und ist eines der beliebtesten Touristenziele der Stadt. Gäste kommen aus der ganzen Welt, um die atemberaubende Architektur und die Kunst im Inneren der Kirche zu sehen. Die Kirche ist hauptsächlich für ihren neoklassizistischen Stil bekannt. Der neoklassische Stil ist ein Architekturstil, der im späten 18. Jahrhundert entstand und im 19. Jahrhundert populär wurde. Dieser Stil zeichnet sich durch die Verwendung klassischer Elemente wie Säulen, Pilaster und Gesimse sowie durch die Betonung von Symmetrie und Ausgewogenheit aus. Die Fassade ist mit einer Reihe von Statuen geschmückt und der Innenraum ist mit Marmorsäulen und Buntglasfenstern verziert. Die Madeleine-Kirche beherbergt auch eine Reihe wertvoller Gemälde.

Anschrift

Pl. de la Madeleine
75008 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 09:30-19:00 Uhr

#3 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Pierre de Montmartre

#3 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Pierre de Montmartre

Die Église Saint-Pierre de Montmartre ist eines der beliebtesten Touristenziele in Paris. Die Kirche befindet sich im 18. Arrondissement, auf der Spitze des Montmartre-Hügels. Die Kirche wurde im Jahr 1133 von König Ludwig VI. von Frankreich in Auftrag gegeben. Der Name der Kirche leitet sich von den lateinischen Worten „sanctus petrus“ ab, was „heiliger Fels“ bedeutet. Die Kirche ist vordergründig bekannt für seine atemberaubende Aussicht auf die Stadt. Besucher können auf den Glockenturm der Kirche klettern, um einen Panoramablick über Paris zu genießen. Die Kirche ist auch berühmt für ihre Verbindung mit der Französischen Revolution. Im Jahr 1789 übernahmen die Revolutionäre die Kontrolle über die Kirche und nutzten sie als Stützpunkt für den Angriff auf das Gefängnis Bastille. Die Besucher können das Innere der Kirche erkunden, das mit einer Reihe von Gemälden und Skulpturen geschmückt ist. Die Kirche hat auch einen schönen Garten, der ebenfalls für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Anschrift

2 Rue du Mont-Cenis
75018 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Di-So 09:00-12:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr
Mo geschlossen

#4 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Augustin

#4 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Augustin

Die Église Saint-Augustin de Paris ist eine Kirche im achten Arrondissement von Paris. Die Kirche wurde im 19. Jahrhundert auf Anordnung von König Ludwig XVI. gebaut. Der Name der Kirche leitet sich von den lateinischen Worten „sanctus augustinus“ ab, was „heiliger Augustinus“ bedeutet. Die massive neugotische Fassade der Kirche ist mit einer Reihe komplizierter Skulpturen verziert, vorrangig in der Mitte des Tympanons über dem Hauptportal. Diese Skulptur stellt Augustinus von Hippo (den Namensgeber der Kirche) dar, der von zwei Engeln flankiert wird. Weitere bemerkenswerte Merkmale der Kirchenfassade sind die beiden Rosetten, die jeweils einen Durchmesser von zwölf Metern haben. Die nördliche Rosette stellt Szenen aus dem Leben des Augustinus dar, während die südliche Rosette Szenen aus dem Leben Marias zeigt. Das Innere der Kirche ist genauso beeindruckend wie das Äußere. Das Kirchenschiff ist mit einem wunderschönen Buntglasfenster geschmückt und der Altar ist mit einer Marienstatue verziert.

Anschrift

8 Av. César Caire
75008 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 09:00-19:00 Uhr

#5 der Top Kirchen in Paris: Notre-Dame de Paris

#5 der Top Kirchen in Paris: Notre-Dame de Paris

Die Kirche Notre-Dame de Paris befindet sich auf der Île de la Cité im Herzen von Paris und ist eine der berühmtesten und ikonischsten Kirchen der Welt. Ein Besuch in Paris wäre nicht vollständig, ohne Notre-Dame zu sehen. Das Äußere der Kirche mit ihren zwei massiven Türmen ist sehr beeindruckend, und das Innere mit seinem riesigen Kirchenschiff und den vielen schönen Details ist noch beeindruckender. Notre-Dame de Paris wurde im zwölften Jahrhundert erbaut und hat im Laufe der Zeit viel mitgemacht. Sie wurde viele Male beschädigt und wieder aufgebaut, vorwiegend im 18. Jahrhundert, als sie von Viollet-le-Duc restauriert wurde. Notre-Dame de Paris ist eine der ersten gotischen Kathedralen, und ihre Architektur hat viele andere gotische Gebäude beeinflusst, die später gebaut wurden.

Anschrift

6 Parvis Notre-Dame – Pl. Jean-Paul II
75004 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

aktuell kein Einlass


Öffnungszeiten

durch den Brand noch immer geschlossen

#6 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Sulpice

#6 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Sulpice

Église Saint-Sulpice ist eine römisch-katholische Kirche in Paris, die auf dem Gelände einer ehemaligen Abtei steht. Sie befindet sich im Quartier Latin an der Rive Gauche der Seine und ist eine der größten Kirchen der Stadt. Die Kirche wurde im zwölften Jahrhundert erbaut. Während der Französischen Revolution wurde die Abtei aufgelöst und die Kirche in ein Gotteshaus umgewandelt. Die Kirche wurde im gotischen Stil erbaut und ist eine der größten Kirchen in Paris. Sie hat einen lateinischen Kreuzgrundriss mit einem über 60 Meter langen Kirchenschiff, einem über 30 Meter langen Querschiff und einem über 35 Meter langen Chor. Die Kirche hat außerdem zwei Türme, die jeweils über 50 Meter hoch sind. Das Äußere der Kirche ist mit Wasserspeiern und Skulpturen verziert. Auch das Innere der Kirche ist mit vielen Gemälden und Skulpturen wunderschön verziert.

Anschrift

2 Rue Palatine
75006 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 08:00-20:00 Uhr

Tauche ein in die faszinierende Metropole Paris und lass Dich von den fesselnden Illustrationen dieses Wandkalenders für das Jahr 2024 verzaubern. Die kunstvollen Darstellungen fangen die reiche Kultur der französischen Hauptstadt in neuem Glanz ein und entführen Dich jeden Monat auf eine Reise.


Von den malerischen Seine-Ufern bis zu den ikonischen Wahrzeichen wie dem Eiffelturm - die illustrativen Ansichten bieten eine neue Perspektive auf die Schönheit dieser faszinierenden Stadt und lassen Dich in Erinnerungen an vergangene Abenteuer schwelgen.


Erwecke die Romantik zum Leben und lass Dich von diesem zauberhaften Wandkalender durch das Jahr 2024 begleiten.

#7 der Top Kirchen in Paris: Sacré-Cœur

#7 der Top Kirchen in Paris: Sacré-Cœur

Die Basilika Sacré-Cœur ist eine römisch-katholische Kirche und Basilika minor. Die Kirche befindet sich auf der Butte Montmartre, dem höchsten Punkt der Stadt. Die Sacré-Cœur-Basilika wurde zwischen 1876 und 1914 in einem romanisch-byzantinischer Stil erbaut. Die Kirche ist dem heiligsten Herzen Jesu gewidmet. Das Äußere der Basilika ist sehr verziert mit vielen Skulpturen und Mosaiken. Das Innere der Kirche ist sehr schlicht, mit weißen Wänden und Marmorsäulen. Die Kirche hat eine große Kuppel, die über 80 Meter hoch ist und einen atemberaubenden Blick auf Paris bietet. Die Kirche wurde als Reaktion auf den Deutsch-Französischen Krieg und die Belagerung von Paris gebaut, als Symbol des französischen Nationalismus und als Ort der Anbetung für die Kriegstoten. Die Basilika wurde auch gebaut, um der Welt zu zeigen, dass Frankreich trotz seiner Niederlage im Krieg immer noch ein mächtiges und geeintes Land ist.

Anschrift

35 Rue du Chevalier de la Barre
75018 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 10:00-19:00 Uhr

#8 der Top Kirchen in Paris: Cathédrale de la Sainte-Trinité

#8 der Top Kirchen in Paris: Cathédrale de la Sainte-Trinité

Die Cathédrale de la Sainte-Trinité ist eine römisch-katholische Kathedrale und der Sitz des Erzbischofs von Paris. Die Kathedrale befindet sich im historischen Viertel Le Marais. Sie gilt als eine der wichtigsten gotischen Kathedralen Frankreichs. Der Bau der Cathédrale de la Sainte-Trinité begann im Jahr 1248 und wurde erst 1345 fertiggestellt. Sie wurde an der Stelle einer früheren romanischen Kirche erbaut, die auf Befehl des französischen Königs abgerissen wurde. Sie beherbergt eine Reihe von Kunstwerken, darunter Buntglasfenster von Henri Matisse und Marc Chagall, ein Tabernakel von Nicolas Poussin und eine Reliquie des Wahren Kreuzes. Die Kathedrale beherbergt auch die Pariser Katakomben. Diese sind ein Netzwerk von Tunneln und Höhlen, das sich unter der Stadt Paris befindet. In den Katakomben liegen die Überreste von mehr als sechs Millionen Menschen, was sie zu einem der weltweit größten Friedhöfe macht.

Anschrift

1 Quai Branly
75007 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 14:00-19:00 Uhr

#9 der Top Kirchen in Paris: Paroisse Saint-Paul Saint-Louis

#9 der Top Kirchen in Paris: Paroisse Saint-Paul Saint-Louis

Diese Kirche befindet sich im vierten Arrondissement von Paris, in der Rue Saint-Antoine. Sie wurde zwischen 1627 und 1641 im Auftrag von Ludwig XIII. erbaut. Der Entwurf der Kirche wird Jacques Lemercier zugeschrieben. In der Kirche haben im Laufe der Jahre viele berühmte Persönlichkeiten gewohnt, darunter der Schriftsteller François Mauriac, der hier geheiratet hat, und der Komponist Olivier Messiaen, der hier getauft und getraut wurde. Das Äußere der Kirche ist schlicht und elegant, mit einem großen Hauptportal, das von zwei kleineren Seitentüren flankiert wird. Über dem Hauptportal befindet sich ein großes Fenster und auf beiden Seiten der Fassade gibt es kleinere Fenster. Die Kirche ist aus Stein gebaut und hat ein Schieferdach. Zudem hat sie einen schönen barocken Innenraum mit einem Kirchenschiff und zwei Seitenschiffen. Die große Orgel ist eines der bemerkenswertesten Merkmale der Kirche. Die Orgel wurde von François-Henri Clicquot gebaut und ist eine der größten Orgeln Frankreichs.

Anschrift

99 Rue St. Antoine
75004 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 08:00-20:00 Uhr

#10 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Eustache

#10 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Eustache

Die Église Saint-Eustache ist eine katholische Kirche im ersten Arrondissement von Paris. Das heutige Gebäude wurde zwischen 1532 und 1637 erbaut. Am Eingang zu den mittelalterlichen Marktplätzen von Paris wurde Saint-Eustache als Denkmal entworfen. Dies symbolisiert die Rolle von Paris als größte Stadt. Die allgemeine Gestaltung der Kirche wird Domenico da Cortona zugeschrieben. Aber die Fassade und vor allem die linke Seitenkapelle wurden von Pierre Le Muet entworfen. Der Gesamtentwurf ist ein lateinisches Kreuz mit einem Kirchenschiff, zwei Seitenschiffen, einem Querschiff und einer nach Westen ausgerichteten Apsis. Das Äußere der Kirche ist schlicht und besteht aus Ziegeln und Steinen ohne jegliche dekorative Elemente. Das Innere von Saint-Eustache ist viel reichhaltiger verziert. Das Kirchenschiff ist relativ breit und gerippt und die Gewölbe verlaufen entlang der Decke.

Anschrift

2 Imp. Saint-Eustache
75001 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 09:30-19:00 Uhr

#11 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Gervais

#11 der Top Kirchen in Paris: Église Saint-Gervais

Die Église Saint-Gervais-et-Saint-Protais ist eine römisch-katholische Kathedrale im vierten Arrondissement von Paris. Die Kirche wurde im zwölften Jahrhundert erbaut. Sie zeichnet sich durch ihre gotische Architektur aus. Du findest sie im Quartier Saint-Gervais. Die gotische Architektur der Église Saint-Gervais zeichnet sich besonders durch die Verwendung von Strebepfeilern aus, die das Gewicht der Steinwände und der Decke tragen. Die Kirche ist auch für ihre zwei großen Orgeln bekannt. Du findest diese im Chor und im Altarraum. Diese Orgeln gehören zu den größten in Paris. Angeblich soll ihr Klang besonders beeindruckend sein. Die Kirche hat eine lange und interessante Geschichte. Sie hat im Laufe der Jahrhunderte eine Reihe von Veränderungen durchgemacht. So wurde sie zum Beispiel während der Französischen Revolution als Lager für Weizen genutzt.

Anschrift

13 Rue des Barres
75004 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 10:30-18:30 Uhr

#12 der Top Kirchen in Paris: Église de Saint Germain des Prés

#12 der Top Kirchen in Paris: Église de Saint Germain des Prés

Die Église de Saint-Germain des Prés ist ein Gebetshaus im Viertel Saint-Germain des Prés in Paris. Die erste Kirche an dieser Stelle wurde im sechsten Jahrhundert erbaut. Jedoch wurde sie im Laufe der Jahrhunderte mehrmals umgebaut. Die heutige Kirche stammt aus dem Jahr 1854 und wurde vom Architekten Hippolyte Durand entworfen. Die Kirche ist bekannt dafür, dass sie mit dem intellektuellen und künstlerischen Leben von Paris verbunden ist. Die Kirche ist für ihr schlichtes, aber elegantes Design bekannt. Das Äußere der Kirche besteht aus weißem Stein. Du findest hier zudem ein zentrales Kirchenschiff mit zwei Seitenschiffen. Die Kirche hat außerdem eine große Fensterrose und zwei Türme. Im Inneren des Gotteshauses gibt es mehrere Gemälde und Skulpturen. Diese stammen alle aus dem 18. und 19. Jahrhundert. In der Kirche befindet sich auch das Grab des Philosophen Jean-Paul Sartre.

Anschrift

3 Pl. Saint-Germain des Prés
75006 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 10:30-18:00 Uhr

#13 der Top Kirchen in Paris: Sainte-Chapelle

#13 der Top Kirchen in Paris: Sainte-Chapelle

Die Sainte-Chapelle ist eine königliche Kapelle, die im zwölften Jahrhundert erbaut wurde. Sie befindet sich im mittelalterlichen Palais de la Cité, welche bis zum 14. Jahrhundert der Palast der Könige von Frankreich war. Die Sainte-Chapelle befindet sich auf der Île de la Cité, im ersten Arrondissement von Paris. Die Kapelle wurde am 26. April 1248 geweiht und im Auftrag von König Ludwig IX. von Frankreich gebaut. Die Sainte-Chapelle ist eine der größten Errungenschaften des gotischen Baustils. Das Innere der Kapelle ist eine prächtige Ausstellung von Glasmalereien, wobei die Wände und die Decke fast vollständig mit Fenstern aus dem 13. Jahrhundert bedeckt sind. Die Gesamtwirkung ist atemberaubend. Und es ist kein Wunder, dass die Kapelle als „die Krönung des gotischen Stils“ bezeichnet wurde. Die Sainte-Chapelle wurde während der Französischen Revolution beschädigt, jedoch im 19. Jahrhundert wieder restauriert. Sie ist ein Nationaldenkmal Frankreichs und gehört seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Anschrift

10 Bd du Palais
75001 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

€€
Erwachsener: 11,50 Euro
kostenloser Eintritt für unter 26-Jährige


Öffnungszeiten

Mo-So 09:00-19:00 Uhr

#14 der Top Kirchen in Paris: Église de la Sainte Trinité

#14 der Top Kirchen in Paris: Église de la Sainte Trinité

Die Eglise de la Sainte-Trinité ist eine römisch-katholische Kirche in Paris. Sie befindet sich im achten Arrondissement. Du findest sie an der Kreuzung Rue Du Faubourg Saint-Honoré und Rue Royale. Das Gotteshaus wurde von Hector Guimard entworfen, der hauptsächlich für seine Arbeit an der Pariser Métro bekannt ist. Sie wurde zwischen 1841 und 1846 erbaut. Sie ist ein frühes Beispiel für die neugotische Architektur in Frankreich. Der Name der Kirche bezieht sich auf die Heilige Dreifaltigkeit, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist. Die Kirche ist im neugotischen Stil gebaut, mit Elementen der romanischen und byzantinischen Architektur. Das Äußere des Gotteshauses ist mit einer Reihe von Skulpturen und Buntglasfenstern geschmückt. Die Skulpturen von Künstlern wie Jean-Baptiste Carpeaux und Eugène Delacroix stellen Szenen aus dem Leben von Christus dar. Die Buntglasfenster wurden von verschiedenen Kunstschaffenden entworfen und zeigen Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria.

Anschrift

Pl. d’Estienne d’Orves
75009 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 07:30-19:45 Uhr

#15 der Top Kirchen in Paris: Saint-Étienne-du-Mont

#15 der Top Kirchen in Paris: Saint-Étienne-du-Mont

Saint-Étienne-du-Mont ist ein Gotteshaus in Paris auf der Montagne Sainte-Geneviève im fünften Arrondissement. Die Kirche befindet sich in der Nähe des Panthéons und der Sorbonne, zwei der berühmtesten Wahrzeichen von Paris. Sie ist auch die letzte Ruhestätte vieler französischer Berühmtheiten, darunter Pascal, Racine und Voltaire. Das Gebetshaus wurde von der Abtei Saint-Geneviève erbaut, die im Jahr 512 von König Chlodwig gegründet wurde. Die heutige Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert, wurde aber im 19. Jahrhundert umfassend restauriert. Sie hat eine auffällige gotische Fassade im Flamboyantstil und ein wunderschönes Inneres mit Buntglasfenstern, die aus dem 13. Jahrhundert stammen. Sie zeigen Szenen aus dem Leben Christi und der Jungfrau Maria. Saint-Étienne-du-Mont ist außerdem bekannt für seine Orgel. Diese stammt vermutlich aus dem 13. Jahrhundert. Sie ist damit eine der ältesten in der Stadt und auch eine der größten, mit über 4.000 Pfeifen.

Anschrift

Place Sainte-Geneviève
75005 Paris


Informationen

Google Maps
Webseite

Preise

kostenloser Eintritt


Öffnungszeiten

Mo-So 10:00-19:00 Uhr

Welche dieser Kirchen in Paris ist Dein Favorit?

Wie Du siehst, gibt es viele schöne und berühmte Gotteshäuser in Paris. Jede von ihnen hat ihre eigene, einzigartige Geschichte und Architektur, die einen Besuch lohnenswert macht. Egal, ob Du ein religiöser Mensch bist oder nicht, diese Kirchen sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie bieten jedem Besucher einen Einblick in die Geschichte sowie die Chance, einige der schönsten Bauwerke der Stadt zu sehen. Wenn Du demnächst also in Paris bist, solltest Du Dir unbedingt eine oder mehrere dieser Kirchen ansehen. Du wirst nicht enttäuscht sein! Und? Weißt Du schon, welche Kirche es sein wird? Sag uns doch kurz in den Kommentaren, welche dieser Kirchen Du demnächst einen Besuch abstatten möchtest!

Wir sind urbane Abenteurer

WER SCHREIBT HIER?

Wir sind urbane Abenteurer. Wir lieben es, neue Städte und die dahinterliegende Kultur zu erleben. Und wir sind immer auf der Suche nach erlebnisreichen Spots in urbanen Gegenden.

Mehr über uns

Hinterlasse einen Kommentar

1 von 3