Die beste Reisezeit für Lissabon: Alles Wissenswertes zum Wetter

Geschrieben von: Urbane Abenteuer

|

Lesezeit: 22 min

Lissabon ist auf der ganzen Welt als attraktives Reiseziel bekannt. Ihre Lage zwischen Hügeln und der Mündung des Tejo ist zweifelsohne etwas, das Du auf jeden Fall gesehen haben solltest. Außerdem macht die ausgewogene Kombination aus traditioneller und moderner Stadt Lissabon zu einem sehr interessanten Ort. Bevor Du Dich jedoch auf eine Reise nach Lissabon begibst, gibt es einige Faktoren zu beachten. Du solltest ein Grundwissen über das Klima und die Temperaturen in den verschiedenen Jahreszeiten sowie über die beste Reisezeit für Lissabon haben. Die gute Nachricht ist, dass in Lissabon im Sommer, Frühling, Herbst und Winter gute Temperaturen herrschen. Das liegt an den Strömungen, die vom Atlantik kommen und die die Besonderheit haben, weder sehr kalt noch sehr heiß zu sein.

Überblick über die beste Reisezeit für Lissabon

Das Wetter in Lissabon lässt sich wie folgt zusammenfassen: lange und heiße Sommer, sehr angenehme Frühlinge und Herbste und milde, aber meist regnerische Winter. Die Hochsaison beginnt normalerweise im Juni und dauert bis Ende September. Die wunderschönen Strände hingegen sind im Juli und August meist überfüllt. Von Mai bis Mitte September ist das Wetter perfekt, um Zeit an Lissabons Stränden zu verbringen.

Um die Frage zu beantworten: Die beste Zeit für einen Besuch in Lissabon ist der späte Frühling oder der frühe Herbst. In diesen Wochen gibt es weniger Touristen, aber das Beste ist, dass das Wetter immer noch toll ist. Eine ideale Jahreszeit für einen Besuch in Lissabon ist vielleicht das Festas dos Santos. Diese werden vom 3. bis 14. Juni gefeiert, wenn die ganze Stadt in eine festliche Atmosphäre eintritt.

Die beste Reisezeit anhand der Klimatabelle

Die beste Reisezeit anhand der Klimatabelle

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Durchschn.
Temperatur (°C)
11,5 11,8 13,5 15,2 17,6 20,3 21,6 22,4 21,2 18,7 14,6 12,3
Temperatur
mind. (°C)
9,4 9,5 11,0 12,6 14,7 17,1 18,3 19,0 18,3 16,4 12,6 10,3
Temperatur
max. (°C)
13,7 14,4 16,5 18,3 21,1 24,3 25,9 26,9 25,1 21,7 17,0 14,6
Niederschlag
(mm)
62,3 49,4 36,1 41,0 30,6 10,4 2,2 3,5 20,7 61,8 78,1 75,3
Luftfeuchtigkeit
(%)
82 78 76 75 72 70 69 68 71 77 78 81
Regentage
(Tage)
7,3 5,8 5,3 6,1 4,8 2,0 0,5 0,9 3,4 7,4 8,4 8,7
Sonnenstunden 9,8 10,8 12,0 13,3 14,3 14,8 14,5 13,6 12,4 11,1 10,1 9,5

Einfluss auf die beste Reisezeit: die Niederschlagsmenge

Ein nasser Tag in Lissabon hat mindestens 1 Millimeter Niederschlag. Die Wahrscheinlichkeit, dass es Tage mit Regen gibt, variiert im Laufe des Jahres. Die regenreichste Jahreszeit dauert 7,8 Monate, vom 26. September bis zum 21. Mai. In diesem Zeitraum besteht eine Wahrscheinlichkeit von mehr als 15 %, dass es einen Regentag gibt. Der niederschlagsreichste Monat in Lissabon ist der November: mit durchschnittlich 8,4 Tagen und mindestens 1 Millimeter Niederschlag.

Die trockenste Jahreszeit ist vom 21. Mai bis zum 26. September. Mit anderen Worten: Die Trockenheit dauert 4,2 Monate. Der Juli ist der Monat mit den wenigsten Regentagen, mit durchschnittlich 0,5 Tagen und mindestens 1 Millimeter Niederschlag. Der Monat mit den meisten Tagen, an denen es in Lissabon nur regnet, ist der Dezember mit durchschnittlich 8,7 Tagen. Die höchste Wahrscheinlichkeit liegt bei 29 % am 3. Dezember.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Regentage 7,3 5,8 5,3 6,1 4,8 2,0 0,5 0,9 3,4 7,4 8,4 8,7

Einfluss auf die beste Reisezeit: die Sonnenscheinstunden

Die Länge des Tages in Lissabon variiert im Laufe des Jahres stark. Im Jahr 2021 war der kürzeste Tag der 21. Dezember, mit 9 Stunden und 27 Minuten Tageslicht. Der längste Tag war der 21. Juni, mit 14 Stunden und 53 Minuten Sonnenschein. Der früheste Sonnenaufgang war um 6:11 Uhr am 13. Juni und der späteste Sonnenaufgang war 1 Stunde und 49 Minuten später um 8:00 Uhr am 29. Oktober. Der früheste Sonnenuntergang war um 17:14 Uhr am 7. Dezember. Der späteste war 3 Stunden und 51 Minuten später um 21:05 Uhr am 28. Juni.

Weitere Einflussfaktoren: die Außentemperatur

Die Außentemperaturen in Lissabon sind das ganze Jahr über sehr unterschiedlich. Sie erreicht jedoch nie Extreme, das heißt, es ist weder sehr kalt noch sehr heiß. Juni bis August sind die heißesten Monate mit Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad im Durchschnitt. Die kältesten Monate sind dagegen von Januar bis März mit Temperaturen zwischen 11 und 14 Grad im Durchschnitt.

Natürlich entsprechen beide Blöcke der Sommer- und Wintersaison, und Niederschlag, Luftfeuchtigkeit und andere Faktoren beeinflussen die Temperatur. Schon im Frühling und Herbst sind die Temperaturen sehr angenehm, kühl, aber nicht kalt und mit einer Sonne, die genau die richtige Menge Wärme spendet.

Die Menge an Niederschlag: Regentage pro Monat

Die Niederschlagsmenge in Lissabon variiert von Monat zu Monat und von Jahreszeit zu Jahreszeit erheblich. Die Regenzeit dauert 9,2 Monate, vom 4. September bis zum 10. Juni. Außerdem gibt es ein bewegliches Intervall von 31 Regentagen mit mindestens 13 Millimetern. Der regenreichste Monat ist der November mit durchschnittlich 78,1 Millimetern Regen. Die Trockenperiode des Jahres dauert 2,8 Monate, vom 10. Juni bis zum 4. September. Der niederschlagsärmste Monat in Lissabon ist der Juli mit durchschnittlich 2,2 Millimetern Regen.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Regen (mm) 62,3 49,4 36,1 41,0 30,6 10,4 2,2 3,5 20,7 61,8 78,1 75,3

Tägliche Sonnenstunden für die beste Reisezeit

In Lissabon ist der Monat mit den meisten täglichen Sonnenstunden der Juni mit durchschnittlich 14,8 Stunden Sonnenschein. Insgesamt sind das 444 Sonnenstunden, die allein im Juni zu verzeichnen sind. Der Monat mit den wenigsten täglichen Sonnenstunden in Lissabon ist dagegen der Dezember mit durchschnittlich 9,5 Stunden Sonnenschein pro Tag. Im gesamten Dezember gibt es gerade einmal 294,5 Sonnenstunden. In Lissabon gibt es das ganze Jahr über rund 3045,39 Sonnenstunden. Außerdem liegt die durchschnittliche Anzahl der Sonnenstunden pro Monat bei 10.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Sonnenstunden 9,8 10,8 12,0 13,3 14,3 14,8 14,5 13,6 12,4 11,1 10,1 9,5

Die ideale Wassertemperatur für die beste Reisezeit

Die durchschnittliche Wassertemperatur in Lissabon unterliegt das ganze Jahr über extremen saisonalen Schwankungen. Die Hauptstadt Portugals liegt in der Nähe des Atlantiks, daher ist das Wasser im Vergleich zu anderen Reisezielen meist recht kalt. Die Zeit des Jahres mit wärmerem Wasser dauert 3,8 Monate, vom 29. Juni bis zum 23. Oktober. In dieser Zeit liegt die Durchschnittstemperatur über 18 Grad. Der Monat des Jahres, in dem die Wassertemperatur in Lissabon am heißesten ist, ist der August mit einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 19 Grad.

Umgekehrt dauert die Jahreszeit mit kühlerem Wasser 3,6 Monate, vom 3. Januar bis zum 22. April. In dieser Jahreszeit liegt die Durchschnittstemperatur unter 15 Grad. Der Monat des Jahres in Lissabon, in dem die Wassertemperatur am kältesten ist, ist der Februar, mit einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 14 Grad.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Wassertemp. [°C] 15 14 15 15 16 18 18 19 19 18 17 16

Luftfeuchtigkeit

Um die Luftfeuchtigkeit zu berechnen, gehen wir vom Komfort aus und legen den Taupunkt zugrunde. Dieser bestimmt, ob der Schweiß von der Haut verdunstet und die Körpertemperatur sinkt. Es ist eine Beziehung, die auf der Empfindung des Taupunktes basiert: Je höher der Taupunkt, desto feuchter ist es. Je niedriger er ist, desto trockener ist es.

Im Gegensatz zur Temperatur, die zwischen Tag und Nacht stark schwankt, verändert sich der Taupunkt viel langsamer. Auch wenn die Temperatur in der Nacht sinkt, ist die Nacht an einem feuchten Tag in der Regel ebenfalls feucht. In Lissabon variiert die gefühlte Luftfeuchtigkeit je nach Jahreszeit leicht. Die schwülste Zeit des Jahres geht vom 11. Juni bis zum 7. November. In dieser Zeit ist die Luftfeuchtigkeit mäßig, drückend oder unerträglich. Mindestens 4 % der Zeit in diesen Monaten. Der Monat mit den nassesten Tagen in Lissabon ist der August, mit 4,8 Tagen mäßig oder schlechter. Der Zeitraum mit den wenigsten mäßigen Tagen in Lissabon ist dagegen von Dezember bis April.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Luftfeuchtigk. [%] 82 78 76 75 72 70 69 68 71 77 78 81
Die wichtigsten Fragen zum Klima in Lissabon

Die wichtigsten Fragen zum Klima in Lissabon

Jetzt, wo Du einen Überblick über die verschiedenen Faktoren des Klimas in Lissabon hast, werden wir auf einige besonders wichtige Fragen eingehen.

Ist Lissabon ein ganzjähriges Reiseziel?

Das kann etwas irreführend sein. Lissabon sollte nicht als „perfekter“ Ort für das ganze Jahr betrachtet werden. Zum Beispiel kann es ein unattraktiver Plan sein, mitten im Winter zum Sonnenbaden in die Hauptstadt Portugals zu fahren. Es stimmt aber auch, dass das Wetter in Lissabon im Winter besser ist als in fast jedem anderen europäischen Ort.

Ist Lissabon eher feucht oder trocken?

Eigentlich kennt das Klima von Lissabon beide „Zustände“. Mit anderen Worten, es gibt praktisch sechs sehr „feuchte“ Monate von Juni bis November und weitere sechs „trockene“ Monate, von Ende Dezember bis Mai. Beachte, dass der Monat mit den nassesten Tagen in Lissabon der August ist, mit 4,8 nassen Tagen mäßig oder mehr.

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Regentage 0,0 0,0 0,0 0,0 0,3 1,4 3,1 4,8 4,3 2,8 0,7 0,0

Ist es in Lissabon das ganze Jahr über warm?

Nein, tatsächlich sind die Temperaturen von Oktober bis Mai im Durchschnitt recht kühl. In der Zeit von Juli bis September sind sie jedoch höher. Außerdem sind die heißen Tage in diesen Monaten meist spürbar.

Warum ist das Meer in Lissabon so kalt?

Viele Touristen sind überrascht, wie kalt das Wasser an den Stränden in Lissabon ist, das im Hochsommer maximal 18 Grad erreicht. Diese niedrigen Temperaturen kommen daher, dass das Wasser aus dem Atlantik kommt.

Das Wetter in Lissabon im Frühling

Das Wetter in Lissabon im Frühling

Im Frühling in Lissabon, genauer gesagt in den Monaten April und Mai, ist alles sehr prächtig. Das Klima liegt normalerweise zwischen 20 und 27 Grad, mit wenig Niederschlag und ohne Hitzewallungen. Sie ist eine unglaubliche Stadt mit perfekten Landschaften zum Spazierengehen und Meditieren, um die natürliche Schönheit in guter Gesellschaft zu genießen. Du kannst hier unvergessliche Erinnerungen schaffen.

Die Zwischensaison für die beste Reisezeit

Die Zwischensaison ist eine wunderbare Jahreszeit, um Lissabon zu besuchen. Außerdem ist es die ideale Zeit, um touristisch interessante Orte zu besichtigen, weil es nicht so viele Kontingente gibt. Eine weitere gute Option ist es, Tagesausflüge zu machen oder einen Urlaub unterwegs zu verbringen, um die Hauptstadt Portugals zu erkunden. Das Wetter ist dafür meist recht angenehm (20-27 Grad).

Andererseits sind die Touristenattraktionen weniger überlaufen und Du findest genügend Unterkünfte. Da Lissabon immer beliebter wird, gibt es in letzter Zeit viele Touristen in der Stadt, die die Touristenviertel Baixa, Bairro Alto und Alfama beleben.

Lissabon im März

Im März gibt es in Lissabon in der Regel nur wenig Niederschlag, und wenn, dann ist er nur von kurzer Dauer, meist nicht länger als eine Stunde. Die Temperaturen schwanken zwischen 11 und 16,5 Grad, wobei die Tage recht kühl sind und die relative Luftfeuchtigkeit bei 76 % liegt. Im März regnet es im Durchschnitt an 5,3 Tagen, und die Niederschlagsmenge beträgt 36,1 mm.

Lissabon im April

Im April ist das Wetter in Lissabon dem des März sehr ähnlich. Tagsüber kann die Temperatur 18,3 Grad erreichen, während sie nachts 12,6 Grad und selten 10 Grad erreicht. Wie im März dauert der Niederschlag in der Regel etwa eine Stunde, obwohl die Niederschlagsmenge 41 mm beträgt, und das an 6,1 Tagen.

Lissabon im Mai

Der Mai ist der letzte Monat der Zwischensaison und schließt die beste Zeit ab, um nach Lissabon zu reisen und zu genießen. Die Temperatur ist ein wenig höher als im März und April, aber nicht viel. Sie liegt zwischen 14,7 und 21,1 Grad. Auf der anderen Seite enden die niederschlagsreichsten Monate der Zwischensaison gerade und es beginnt die Trockenzeit: 30,6 mm Niederschlag und 4,8 Regentage, bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 72 %.

Wie oft regnet es im Frühling in Lissabon?

In der Regel gibt es zwischen März und Mai 15-20 Tage mit Niederschlägen. Allerdings handelt es sich dabei in der Regel nicht um sehr lange Regenfälle und die Millimeter Wasser, die fallen, sind nicht so hoch wie in den letzten Monaten des Jahres. Ebenso gehen die Tage in Lissabon von meist bewölkt von 43 % auf 30 % zurück, was auch die Regenwahrscheinlichkeit von 18 % auf 12 % reduziert.

Das Wetter in Lissabon im Sommer

Das Wetter in Lissabon im Sommer

Die Hauptstadt Portugals hat in der Sommersaison eine der höchsten durchschnittlichen Sonnenstunden pro Jahr. In den Monaten Juli und August herrscht jedoch aufgrund der Nähe zum Meer meist ein kühles Klima. Natürlich ist es tagsüber meist heißer, mit Temperaturen von oft über 30 Grad. In der Nacht sinkt die Temperatur jedoch und das Wetter wird angenehmer und kühler. Es ist die ideale Zeit für volle Tage in der Sonne und am Sandstrand.

Die Hochsaison für die beste Reisezeit

Die touristische Hochsaison beginnt im Juni und endet im August. In dieser Zeit herrscht in der Stadt eine pulsierende und lebendige Atmosphäre. Die Sommer in Lissabon sind zwar heiß, aber dank des Temperaturabfalls durch die Nähe zum Atlantik und seiner nächtlichen Brise ist es nicht unerträglich. In der Nähe von Lissabon gibt es mehrere fabelhafte Strände, die sich im Sommer perfekt zum Sightseeing eignen.

Der einzige Nachteil eines Besuchs in Lissabon im Sommer ist, dass die Stadt zu dieser Zeit sehr überlaufen ist. Die Preise steigen also stark an, je näher die Saison rückt, und wenn Du nicht rechtzeitig buchst, sind die Plätze restlos ausverkauft. Wenn Du Lissabon in der Hochsaison besuchen willst, solltest Du Deine Flüge und Unterkünfte so weit wie möglich im Voraus buchen.

Lissabon im Juni

Im Juni gibt es praktisch keine Regentage und die Temperaturen liegen normalerweise zwischen 17,1 und 24,3 Grad. Außerdem ist die Luftfeuchtigkeit gering (70 %) und die Tage sind lang, d.h. die Sonnenstunden sind im Durchschnitt recht hoch. Der perfekte Monat, um an die Strände zu gehen, denn der Himmel ist zu 70 % bis 86 % klar.

Lissabon im Juli

Der Juli ist dem Juni in allen Aspekten sehr ähnlich. Noch weniger Regen, etwas höhere Temperaturen und lange Tage. Es ist die Zeit, in der es mehr Besucher in Lissabon gibt, sodass die Strände in der Regel überfüllt sind. Im Juli beträgt die Durchschnittstemperatur 21,6 Grad, an manchen Tagen bis zu 25,9 Grad, und die Luftfeuchtigkeit liegt bei 69 %. In diesem Monat ist der Himmel mit einer durchschnittlichen Bewölkung von 11 % sehr klar.

Lissabon im August

Der August ist der letzte der Sommermonate und das Ende der Haupturlaubssaison in Lissabon. Er ist der heißeste der 3 Monate im Block und die Tage sind etwas kürzer. 19 Grad ist die Mindesttemperatur in den Nächten im August, während die Höchsttemperatur am Tag bei 26,9 Grad liegt. In diesem Monat ist die Zahl der Menschen in Lissabon bereits rückläufig. Allerdings ist der Himmel zu einem Großteil des Monats klar.

Wann ist es in Lissabon am wärmsten?

Der wärmste Monat in Lissabon ist der August. In dieser Zeit können die Temperaturen sogar 27 Grad erreichen, obwohl der Durchschnitt normalerweise zwischen 22-23 Grad liegt. Wenn Du also zu denjenigen gehörst, die Strände mit weniger kaltem Wasser mögen, ist dies der ideale Monat für eine Reise.

Wie warm sind die Nächte im Sommer?

Die Sommernächte in Lissabon sind für die Jahreszeit warm und regenarm. Aber dank der Nähe zum Atlantik fallen sie mit Temperaturen um die 20 Grad ziemlich stark ab. Auf diese Weise wird das Wetter nicht unerträglich, um eine gute Nachtruhe zu haben.

Das Wetter in Lissabon im Herbst

Das Wetter in Lissabon im Herbst

Das Wetter in Lissabon wird im Herbst angenehm für Spaziergänge im Freien, denn die Temperaturen liegen zwischen 14 Grad in der Nacht und 26 Grad am Tag. Die Sonnenscheindauer sinkt von 12,4 Stunden auf 10,1 Stunden pro Tag. Allerdings solltest Du einen Regenschirm dabei haben, denn im Herbst beginnt in der Stadt die Regenzeit. Genauer gesagt liegt die Regenwahrscheinlichkeit konstant über 15 % und der Himmel füllt sich zwischen 30 % und 47 % mit Wolken. Außerdem findet im November mit bis zu 78,1 mm Niederschlag die regenreichste Zeit des Jahres statt.

Die Nebensaison für die beste Reisezeit

Der Herbst in Lissabon bietet noch warme Tage für diejenigen, die die Kälte des Winters oder die Frische des Frühlings bevorzugen. Touristen, die der Hitze und Feuchtigkeit ein wenig entfliehen wollen, wählen in dieser Jahreszeit meist andere Reiseziele. Lissabon steht also allen Reisenden zur Verfügung, die einen warmen, aber angenehmen Nachmittag verbringen möchten, um die Stadt kennenzulernen und einen Kaffee zu trinken. Außerdem sind Flüge nach Lissabon von September bis November in der Regel billiger als zu anderen Zeiten des Jahres.

Lissabon im September

Das Klima in Lissabon ändert sich im September deutlich im Vergleich zum Sommer. Eine der bemerkenswertesten ist die Veränderung der Niederschlagsmenge, die von 3,5 mm im August auf 20,7 mm steigt. Trotzdem sind dies gute Tage, um an den Strand zu gehen, denn die Wassertemperatur bleibt bei durchschnittlich 19 Grad und die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 11 %.

Lissabon im Oktober

Im Oktober sind die Temperaturen kühl und zeigen große Veränderungen im Vergleich zum Vormonat. Zum Beispiel sinkt die Durchschnittstemperatur von 21,2 Grad im September auf 18,7 Grad im Oktober, mit Tiefstwerten von 16,4 und 21,7 Grad. Es ist der Monat, in dem Du Stadtspaziergänge machen kannst, ohne Dich einpacken zu müssen. Die Luftfeuchtigkeit steigt auf 77 % und die Regenwahrscheinlichkeit steigt auf 23 %.

Lissabon im November

Der November ist in Lissabon der Monat des Regens. Die Niederschlagsmenge steigt auf 78,1 mm und es gibt im Durchschnitt 8,4 Regentage in diesem Monat. Beide Werte gehören zu den höchsten des Jahres und die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 28 %. Zweifellos sind das Tage, an denen Du anfangen solltest, Mäntel zu tragen, denn die Durchschnittstemperatur in Lissabon liegt im November bei 14,6 Grad.

Welche Kleidung sollte ich für den Herbst mitbringen?

Zunächst einmal musst Du bedenken, dass der Herbst eine Übergangszeit von den heißesten zu den kältesten Tagen ist. Daher kannst Du Dich im Herbst in Lissabon je nach Monat unterschiedlich kleiden. Im September kannst Du zum Beispiel noch Shorts und kurzärmelige Hemden tragen, obwohl ab diesem Monat Hosen empfohlen werden.

Aber erst ab Mitte Oktober zwingt Dich das Wetter in Lissabon dazu, mit einem langärmeligen Hemd, einer Hose und geschlossenen Schuhen sowie einer Jacke gegen die Kälte vorzugehen. Die Temperaturen beginnen allmählich zu fallen und Du solltest darauf vorbereitet sein, Deinen Körper vor Regen und kaltem Wind zu schützen.

Tauche ein in die faszinierende Metropole Lissabon und lass Dich von den fesselnden Illustrationen dieses Wandkalenders für das Jahr 2024 verzaubern. Die kunstvollen Darstellungen fangen die lebendige Atmosphäre der portugiesischen Hauptstadt in neuem Glanz ein und entführen Dich jeden Monat auf eine Reise.


Von den charmanten Gassen im historischen Alfama-Viertel bis zu den malerischen Aussichtspunkten der Stadt - die illustrativen Ansichten bieten eine neue Perspektive auf die Schönheit dieser lebendigen Stadt und lassen Dich in Erinnerungen an vergangene Abenteuer schwelgen.


Entdecke die Vielfalt dieser faszinierenden Stadt jeden Tag aufs Neue.

Kann ich in Lissabon im Oktober schwimmen gehen?

Obwohl die Wassertemperatur im Oktober nicht von den Sommerrekorden abweicht (sie bleibt bei 18 Grad), besteht in diesem Monat eine hohe Regenwahrscheinlichkeit (23 %). Bedenke auch, dass der Himmel in Lissabon im Oktober nicht so klar ist wie im Sommer, denn die Wahrscheinlichkeit, einen überwiegend bewölkten Himmel vorzufinden, liegt zwischen 36 % und 49 %. Wenn Du diese Daten berücksichtigst, ist ein Strand- oder Schwimmbadbesuch eine gute Option, allerdings mit einem hohen Risiko, dass der Tag durch Regen ruiniert wird.

Das Wetter in Lissabon im Winter

Das Wetter in Lissabon im Winter

Die kalte Jahreszeit in Lissabon beginnt Ende November, wobei Dezember, Januar und Februar die kältesten Monate des Jahres sind. Spazierengehen ist keine Option mehr, wenn Du nicht die richtige Kleidung hast, um der Kälte zu trotzen, denn die niedrigsten Temperaturen liegen in dieser Jahreszeit zwischen 9,4 und 10,5 Grad, während die höchsten zwischen 13,7 und 14,6 Grad liegen.

Das Lissabonner Wetter im Winter gilt auch als der zweite Teil der feuchtesten und regenreichsten Zeit des Jahres. Mit anderen Worten: Die Regenwahrscheinlichkeit schwankt zwischen 19 % und 29 %, wobei im Winter zwischen 43 mm und 73 mm Niederschlag fallen. Außerdem ist der Himmel zwischen 43 % und 49 % der Zeit meist bewölkt.

Die Wintersaison für die beste Reisezeit

Der Winter in Lissabon ist die am wenigsten bevorzugte Zeit für Touristen, die in diese Stadt reisen. Obwohl es eine ziemlich kalte Jahreszeit ist, wirst Du nur sehr selten Temperaturen unter 5 Grad finden, aber es regnet sehr häufig und reichlich.

Lissabon im Dezember

Lissabon wird erst gegen Ende Dezember von Touristen besucht, und das auch nur wegen der Weihnachts- und Neujahrsfeiern. Allerdings ist das Wetter in Lissabon an diesen Tagen nicht sehr freundlich. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 12,3 Grad. Außerdem ist es der zweitregnerischste Monat in Lissabon, denn die Niederschlagsmenge beträgt 75,3 mm an 8,7 Tagen, bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 28 %. Die relative Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls hoch (81 %), aber der Wind ist trocken bis angenehm feucht.

Lissabon im Januar

Der Januar ist in Lissabon der kälteste Monat des Jahres mit Tiefstwerten von 9,4 Grad und Höchstwerten von 13,7 Grad. Auch die Regenwahrscheinlichkeit ist geringer als in den beiden vorangegangenen Monaten (24 %) und die Niederschlagsmenge sinkt ebenfalls auf 62,3 mm. Die Luftfeuchtigkeit ist dagegen die höchste des Jahres (82 %), aber die Winde sind trocken und angenehm.

Lissabon im Februar

Auch im Februar gibt es kühle Tage, wenn auch etwas weniger kalt als im Januar. Die Temperaturen reichen in diesem Monat von 9,5 bis 14,4 Grad. Die Regenfälle in Lissabon nehmen in diesem Monat ab, mit einer Wahrscheinlichkeit von 21 % und einer Niederschlagsmenge von 49,4 mm, wobei es nur an 5,4 Tagen des Monats regnet. Und obwohl es in diesem Wintermonat mehr Sonnenstunden und weniger Bewölkung gibt als in den anderen, wird im Februar die niedrigste Wassertemperatur gemessen (14 Grad).

Wie sind die Winter in Lissabon?

Wie wir bereits erwähnt haben, meiden Touristen die Winter in Lissabon. Regenfälle und niedrige Temperaturen können die Pläne für einen Spaziergang durch die Stadt zunichte machen. Allerdings gibt es in der letzten Dezemberwoche aufgrund der Silvesterfeierlichkeiten und des Karnevals im Februar einen Aufschwung bei den Besuchern.

Schneit es in Lissabon im Winter?

Ein Merkmal des Lissabonner Klimas im Winter sind die niedrigen Temperaturen. Sie sind jedoch nicht niedrig genug, um zwischen Dezember und Februar Schneefall zu erwarten. Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass es in Lissabon trotz der Kälte schneit, sehr gering, da die Luftfeuchtigkeit und die geografische Lage der Stadt zu dieser Jahreszeit eine wesentliche Rolle spielen und sie zur regenreichsten Zeit des Jahres machen.

Nahegelegene Städte mit ähnlichem Klima

Nahegelegene Städte mit ähnlichem Klima

Einige Städte in der Nähe von Lissabon haben nicht nur ein ähnliches Klima, sondern weisen auch einige Besonderheiten auf, die es wert sind, hervorgehoben zu werden. Einige davon sind zum Beispiel:

  • Sintra: Es ist eine kleine Stadt mit einem reichen historischen und kulturellen Reichtum. Sie befindet sich nordwestlich von Lissabon.
  • Cascais: Das Fischerstädtchen Cascais und die wunderschönen Strände in der Nähe von Lissabon findest Du südlich von Sintra.
  • Caparica: Südlich von Lissabon findest Du Caparica, eine Küstenstadt mit schönen Stränden und relativ günstigen Unterkünften.
  • Queluz: Es ist eine Schlafstadt nordwestlich von Lissabon, die viel Geschichte zu erzählen hat. Zum Beispiel gibt es hier den Nationalpalast!

Wann sind die meisten Touristen in Lissabon?

Bekanntlich ist dann die beste Reisezeit in Lissabon, wenn wenig Touristen unterwegs sind. In den letzten Jahren hat die Zahl der Touristen, die Lissabon besuchen, stark zugenommen. Aber es gibt immer eine bestimmte Jahreszeit, in der Reisende am liebsten anreisen und mehrere Tage in Lissabon bleiben.

Wie wir gesehen haben, ist das Klima in Lissabon von März bis September angenehmer. Der größte Zustrom von Touristen nach Lissabon ist jedoch im Juli. Es ist der am wenigsten heiße Monat des Sommers und auch der am wenigsten regnerische des ganzen Jahres. Das macht ihn perfekt, um die warmen, klaren Tage zu genießen, sei es am Strand, beim Wandern oder beim Kennenlernen der Stadt.

Wann ist die beste Reisezeit für niedrige Preise?

Nachdem wir die Jahreszeiten mit dem geringsten und dem höchsten Touristenaufkommen in Lissabon analysiert haben, empfehlen wir Dir, in einem der Monate zwischen Oktober und März in die portugiesische Hauptstadt zu reisen. Vor allem, weil das Klima in Lissabon in diesen Monaten recht kühl ist und viele Touristen aufgrund des hohen Wolkenanteils lieber andere Städte besuchen.

Der geringe Zustrom von Touristen nach Lissabon in der Zeit von Oktober bis März führt dazu, dass die Preise für Flugtickets nach Lissabon sinken und auch die Kosten für Unterkunft, Transport und Attraktionen für Touristen erschwinglicher werden.

Durchschnittliche Hotelpreise für die beste Reisezeit

Durchschnittliche Hotelpreise für die beste Reisezeit

Wenn Du nach Lissabon reisen und viel bei der Unterkunft sparen möchtest, empfehlen wir Dir, Lissabon zwischen Januar und Februar zu besuchen. In diesen Monaten liegt der Durchschnittspreis für 3-Sterne-Hotels zwischen 83 Euro und 91 Euro pro Nacht. In den anderen 10 Monaten liegen die durchschnittlichen Kosten für eine Unterkunft in Lissabon bei über 100 Euro pro Nacht.

Eine weitere Zeit, in der es günstig ist, in Lissabon zu übernachten, ist das Ende des Jahres, genauer gesagt im November und Dezember. In diesen Monaten kosten die 3-Sterne-Hotels in Lissabon durchschnittlich 107 Euro. In der Hochsaison hingegen liegt der Durchschnittspreis für 3-Sterne-Hotels in Lissabon je nach Monat zwischen 118 Euro und 149 Euro. Die beste Reisezeit richtet sich also auch nach Deinem Budget für Deine Unterkunft.

Durchschnittspreis für Flüge für die beste Reisezeit

Wann sind die Flüge am günstigen für die beste Reisezeit? Um von Deutschland nach Lissabon zu fliegen, gibt es unzählige Möglichkeiten. Wenn Du eine 7-tägige Reise in Betracht ziehst, um die Hauptstadt Portugals kennenzulernen und zu genießen, kannst Du Preise zwischen 40 Euro und 330 Euro finden. Sehen wir uns einige der Alternativen an, die Du finden kannst:

  • Empfohlen: Ein Flug ab Frankfurt kostet zwischen 55 und 268 Euro
  • Billiger: Ein Flug von Hamburg aus kostet zwischen 40 und 250 Euro
  • Teurer: Von Stuttgart aus kostet es zwischen 85 und 330 Euro
  • Andere Optionen:
    • von Köln Bonn: zwischen 41 und 240 Euro
    • von Düsseldorf: zwischen 80 und 247 Euro

Du hast auch eine Option, die zwar nicht die billigste ist, aber auch machbar ist: Sie besteht darin, mit dem Zug nach München zu fahren und dann einen Flug nach Lissabon zu nehmen. Die Kosten liegen zwischen 67 und 274 Euro.

Durchschnittlicher Mietwagenpreis für die beste Reisezeit

Ein weiterer Faktor, der Dir wichtig sein kann, ist zu wissen, wie sich die Mietwagenpreise verhalten, um herauszufinden, wann für Dich die beste Reisezeit in Lissabon ist. Lissabon bietet seinen Touristen eine Vielzahl von Möglichkeiten, das Beste aus ihrem Aufenthalt in der Stadt zu machen. Eine der Erfahrungen, auf die die lusitanische Hauptstadt viel Wert gelegt hat, ist das Angebot an Mietwagen. In dieser Hinsicht ist die Konkurrenz groß, denn allein wenn Du am Flughafen Humberto Delgado in Lissabon landest, findest Du mindestens 10 Autovermieter.

Anders als die durchschnittlichen Übernachtungspreise, die je nach Hoch- oder Nebensaison variieren, haben Mietwagen einen anderen Rhythmus. Der Monat, in dem es am günstigsten ist, einen Mietwagen zu bekommen, ist jedoch der Januar. Der durchschnittliche Mietpreis liegt im ersten Monat des Jahres bei 12 Euro. In den Monaten Januar, Februar, März, Mai, Juni und November liegt der Durchschnittspreis für einen Mietwagen nicht über 20 Euro pro Tag.

Wenn Du im April, September, Oktober oder Dezember reist, kannst Du einen Mietwagen für 20 bis 30 Euro pro Tag bekommen. Nur im Juli und August (Hochsaison) liegen die Durchschnittspreise über 40 Euro pro Tag, wobei der August mit 44 Euro am teuersten ist.

Empfehlung: Die beste Reisezeit für Lissabon

Für uns gibt es keinen idealen Zeitpunkt für die beste Reisezeit nach Lissabon. Jeder Tag ist ein guter Tag, um neue Orte innerhalb des europäischen Kontinents oder sogar in anderen Teilen der Welt zu besuchen. Doch ob Du nach Lissabon reist, hängt vor allem von Deinen Vorlieben für das Wetter, der Anzahl der Menschen und natürlich von Deinem Budget ab.

Lass uns zunächst über das Wetter sprechen. Lissabon liegt in einer privilegierten Region oberhalb des Wendekreises des Krebses und hat vier klar unterscheidbare Jahreszeiten. Das sorgt für kühle Frühlinge und Herbste, ausreichend heiße Sommer und kalte, aber erträgliche Winter mit gutem Wetter. Im Herbst und Winter zum Beispiel liegt die Regenwahrscheinlichkeit in der Stadt nicht über 30 % und die meisten Tage sind klar. Im Frühling und Sommer ist es weniger feucht und es regnet viel weniger als zu anderen Jahreszeiten.

Die beste Reisezeit ist im Frühling oder Herbst

Wenn Du nach Lissabon reisen möchtest, um einen ruhigen Urlaub mit wenigen Touristen zu genießen, kannst Du im Frühling oder Herbst reisen. Besonders zu den Karnevalszeiten oder im September, wenn der Zustrom von Reisenden geringer ist als in anderen Monaten. Außerdem findest Du zu diesen Zeiten günstige Preise für Hotels, Flugzeuge und Mietwagen.

Wenn Du aber unbedingt Tage mit viel Sonne, einem wolkenlosen Himmel und keiner offensichtlichen Bedrohung durch Regen verbringen willst, ist die beste Reisezeit für Lissabon der Sommer. Genauer gesagt im Juli und August. Da dann Hochsaison ist, sind die durchschnittlichen Preise für Unterkünfte, Ausflüge und Transfers natürlich viel höher. Wenn Du lokale Traditionen aus erster Hand erleben möchtest, gibt es ein Erlebnis, das Du nicht verpassen darfst und über das wir als Nächstes sprechen werden.

Unsere Empfehlung: Besuche das Festas Dos Santos Populares

Neben dem traditionellen Karneval gibt es in Lissabon noch einen viel spezielleren Karneval. Es sind die Festas Dos Santos Populares, die in den ersten 14 Tagen im Juni stattfinden. Während dieses Festes gibt es unzählige kulturelle Veranstaltungen und Verkostungen unter freiem Himmel. Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist jedoch der 12. Juni, wenn die Paraden auf der Avenida da Liberdade stattfinden. Wir empfehlen Dir daher, Deinen Städtetrip für die beste Reisezeit um genau diese Zeit herum zu planen. Jetzt bist Du an der Reihe: Wann ist Deine liebste Reisezeit nach Lissabon? Warst Du schon einmal im Winter in Lissabon? Teile Deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

Wir sind urbane Abenteurer

WER SCHREIBT HIER?

Wir sind urbane Abenteurer. Wir lieben es, neue Städte und die dahinterliegende Kultur zu erleben. Und wir sind immer auf der Suche nach erlebnisreichen Spots in urbanen Gegenden.

Mehr über uns

Hinterlasse einen Kommentar

1 von 3